Aktuelles

Erfahrungsbericht einer Schülerin der 9. Klasse des Celtis-Gymnasiums

"Einen Tag lang durften einige Schüler der neunten Jahrgangsstufe „Gastgeber“ in der Vesperkirche sein. Das mag jetzt komisch klingen, aber wir hatten unglaublich viel Spaß dabei, die vielen Menschen zu bedienen und zu sehen, wie sie sich über diese Zuwendung freuen. Vesperkirche heißt, dass 22 Tage lang jeder für wenig Geld ein sehr gutes Essen mit Vor- und Hauptspeise bekommt. Wer will und kann, soll gerne mehr als die geforderten 1, 50 Euro geben.

Unsere Aufgabe als Gastgeber war es, die Gäste zu begrüßen, ihnen Essen zu bringen und danach die Tische abzuräumen und neu zu decken. Das Schönste an dem ganzen Projekt ist die Freude und Dankbarkeit, das Lächeln, das man geschenkt bekommt, wenn man nach dem Essenswunsch fragt oder das Gericht bringt. Zu sehen, wie Fremde, die an einen Tisch gesetzt wurden, sich gegenseitig kennenlernen und ins Gespräch kommen, sich Witze erzählen und miteinander lachen, wiegt die Anstrengung des Tages wieder auf.

Die Dankbarkeit und Offenheit stehen in der Vesperkirche ganz klar im Vordergrund, davon sollten wir, wie ich finde, einiges mit in unseren Alltag nehmen."

(Elisabeth Dektarev)

VK 2018 Schüler Günzburg.jpg

 

22 Tage Vesperkirche 2018: Ein Résumé

70.000 gute Gespräche (geschätzt)
150.000 oder mehr freundliche Blicke und Gesten (geschätzt)
6.200 Stunden ehrenamtliches Engagement
240 Gastgeberinnen und Gastgeber, täglich 60 im Dienst
4 beteiligte Schulklassen
8.500 Mittagessen
10.000 Stück Kuchen
55.000 Euro Einnahmen und Ausgaben
3 tolle Abendveranstaltungen
4 gut besuchte Sonntagsgottesdienste
22 inspirierende „Worte in der Mitte“
22 konkrete Hilfsangebote von Handysprechstunde bis Fußpflege
22 Informationsstände über diakonisch-soziale Angebote
66 Stunden viel los in der offenen Kirche

Herzlichen Dank für das erneut überwältigende ehrenamtliche Engagement!!

Zum Abschluss der Vesperkirche

Am kommenden Sonntag, 11. Februar enden drei erneut wunderschöne Wochen gelebten Miteinanders für Leib und Seele in der Vesperkirche. Um 10.30 Uhr predigt Diakonievorstand Pfarrer Jochen Keßler-Rosa im Abschlussgottesdienst zu Kapitel 5 des Propheten Amos, der im Namen des Herrn spricht "Ich hasse und verachte eure Feste ....". Aber spätestens um 13 Uhr beim Wort in der Mitte in Versform durch Pfarrer Andreas Grell gelangt auch etwas Faschingsstimmung in die Vesperkirche. Herzliche Einladung!

Herzlichen Dank!

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums in Günzburg, die für einen Tag in der Vesperkirche tätig waren!
Mit ihrem Lehrer Pfarrer Dr. Martin Dorner und der stellvertretenden Schulleitung Astrid Barnert reisten sie am Donnerstag, 25. Januar 2018 zum Konzert der Band Mosaik mit Steffi List an und waren dann am darauffolgenden Freitag in der Vesperkirche im Einsatz.

VK 2018 Schüler Günzburg.jpg


Ein ebenso herzliches Dankeschön an das Engagement des Schweinfurter Celtis-Gymnasiums!
Verschiedene Schülerinnen und Schüler sind immer wieder in der Vesperkirche aktiv und werden dabei von Pfarrerin Angela Weigel und Teresa Netter unterstützt. Am Nachmittag wissen alle was sie geleistet haben und schauen dankbar zurück auf einen Tag in der Vesperkirche:

VK 2018 Schüler Celtis2018.jpg

 

Wir freuen uns auf die vierte Vesperkirche!

Auch 2018 findet wieder eine Vesperkirche statt. Wie in den letzten drei Jahren wird es in der St. Johannis Kirche drei Wochen lang in der Mittagszeit ein Menü geben.
Die Vesperkirche 2018 startet am Sonntag, 21. Januar und endet am 11. Februar 2018.

Bei Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit finden Sie konkrete Informationen hier.

Auch 2018 wird es wieder ein Begleitprogramm während der Vesperkirchenzeit geben, jeweils um 19.00 Uhr in der St. Johannis Kirche.
Die Programmhinweise finden Sie hier.

Angeboten werden ebenfalls wieder jeden Tag verschiedene Soziale Dienstleistungen und Aktionsstände.

Sie sind herzlich eingeladen!

Die Dissertation von Pfarrer Martin Dorner zur Vesperkirche ist jetzt veröffentlicht und steht auf dem Server der Universitätsbibliothek Regensburg zum download bereit. Die pdf-Datei darf kostenfrei heruntergeladen werden. Unter Nennung des Autors und der Quelle darf zitiert oder mit Ergebnissen der Dissertation gearbeitet werden. Hier der LINK:
https://epub.uni-regensburg.de/36092/ oder https://epub.uni-regensburg.de/36092/1/MGudN_Vesperkirche_Online_UR.pdf

 

Aktuelle Meldungen im Verlauf der Vesperkirche finden Sie unter Berichterstattung 2018!